5 fantastische Fotografen mit denen ich zusammen gearbeitet habe stelle ich dir hier vor. Sie werden in chronologischer Reihenfolge vorgestellt, da ich sie zu so unterschiedlichen Phasen meines Lebens kennengelernt habe.

Maximilian Weinzierl

Mit Maximilian Weinzierl habe ich mein allererstes Fotoshooting gehabt. 2010 sind wir (Young-Ho Kim, Isabel Bartmann und Nikola Zimmerer) ins Höllbachtal im bayrischen Wald gefahren, um unter feuchten Bedingungen Fotos zu schießen. Die Fotos sind in der Color Foto Zeitschrift 10/2010 erschienen und Young-Ho musste mir noch eine schwarze Unterhose leihen damit wir gleichfarbig angezogen sind (damals war es lustig…. -geschrieben hört es sich….komisch an). Maximilian würde ich das Attribut “Technik versiert” zuschreiben. Damals hat er wireless Blitzauslöser, Belichtungen und Kameras komplett alleine gehandelt und nach weiteren Gesprächen habe ich erfahren, dass er als Fotograf, aber auch als beruflicher Fotoblogger ganz oft in technischen Extremsituationen ist (Fotos in der Wüste schießen, extem scharfe Makroaufnahmen aus Fotoreihen zusammensetzen um ein ganzheitlich scharfes Bild von einem Insekt zu erstellen etc.). Unten seht Ihr die Bilder von Max, die er von uns damals geschossen hat.

Seinen aktiven Blog findet ihr unter: https://maximilianweinzierl.blogspot.de/

Sascha Reuter

Sascha Reuter nenne ich den “Nicht-Amateur”. Er ist bei weitem viel zu gut um einfach nur ein Amateur Fotograf zu sein (Da er hauptberuflich einen anderen Schwerpunkt hat). Gleichzeitig hat er die Leidenschaft eines Amateurs oder wie jemand der gerade in einer frischen Beziehung ist, wenn es um Fotografie geht. Mit ihm, kann man sich über Objektive, Kameras und Szenen unterhalten, wie andere über die Eintracht. Durch seine Leidenschaft zur Fotografie, Menschen und Yoga sind schon eine Menge geiler Bilder entstanden: Cheers!

https://www.facebook.com/srphotographic.de/

p.s.: Sascha, wenn du das liest: wann gehen wir mal wieder Essen?

Rasmus Kaessmann

Rasmus war der Fotograf für das ASICS Trainingsquad auf Fuerteventura. Der Fussballer Neymar, Red Bull Leipzig, Media Markt, Men’s und Women’s Health sind nur einige seiner Klienten. Ich habe ihn als entspannten Fotografen wahrgenommen. Er hat für mich das Prädikat “Der Künstler”. Jeder Fotograf der hier vorgestellt wird ist natürlich ein Künstler, aber Rasmus hat in meinen Augen die typischen Qualitäten die damit einhergehen: Er lässt den Moment und die Umstände in das Fotoshooting und auf sich als Person einwirken. Er lässt seinen Modellen aber auch viel Selbstbestimmung. Nicht nur damit wir uns Pudelwohl fühlen, sondern auch damit unsere Persönlichkeit mit ins Bild einfließt.

http://www.kaessmannphotography.com/

btw: Ich LIEBE sein Instagram!

https://www.instagram.com/rasmuskaessmannphotography/

Isaak Papadopoulos

Isaak habe ich während eines Fotos Shootings für ASICS kennengelernt. Er hat ein immenses Energielevel und ist das Stehaufmännchen unter den Fotografen. Er scoutet die Plätze vorweg und bereitet alles wohlbedacht vor. Wenn er dein Fotograf ist, brauchst du einen langen Atem. Wenn Du den aber hast, gibt es diesen Moment, wo man noch zu einem Set MEHR geht, und dann dieses perfekte Foto ganz nebenbei entsteht. Das erste Bild in der Galerie ist einfach dadurch entstanden, dass er auf das Kletteräffchen Hie gezeigt hat und gesagt hat: “Kletter mal hier hoch” (Osthafenbrücke). Wir mussten eh gerade warten und als nicht Pole-Dancer (hahaha) habe ich einfach mit schierer Beinkraft mich kopfüber gehalten. Und aus diesem einfachen Kommando ist das beste Bild für Freiheit entstanden. Freie Hände unter offenem Himmel…

http://weitsprung.de/

https://www.instagram.com/isaak_papadopoulos/

Christian Krinninger

Christian Krinninger ist Fotograf und auch der Lebensgefährte von der sehr bekannten Yogalehrerin Barbra Noh.(http://www.barbranohyoga.com/)

Durch Barbra, die durch und durch eine hohe Messlatte setzt, ist er mittlerweile ein Yoga-Fotografie Pro. Was ihn aber auch auszeichnet, ist der Charakter und der Charm den seine Fotos haben. Er benutzt nämlich sehr gerne seine historische Sammlung an Objektiven die sehr alt und toll ist (nicht er natürlich, nur seine Objektive sind alt 😉 )

Er ist das Gegenteil von einem sogenannten “Pixel-Peeper”. Ein Fotograf der vor allem Herz hat.

http://www.crikri.de/